Mindestens 14 algerische Harragas* vermisst

Gespeichert von Seebruecke am Do., 05.09.2019 - 22:40

In den vergangenen Tagen wurden Dutzende Harragas* noch an oder vor der algerischen Küste abgefangen. Weiteren mehreren Dutzend gelang die Meerespassage bis in die spanische Region Almeria und vermehrt auch nach Ibiza. Sogar ein Kreuzfahrtschiff (Corsica Lines, Algier-Marseille) rettete gerade algerische Harragas. Heute berichtet die Tageszeitung „Le Quotidien d’Oran“, dass ungefähr 14 Harragas vermisst werden. Der spanische Seenotrettungsdienst Salvamento Marítimo habe die Suche eingestellt.

*Harragas, aus dem Arabischen حراقة, ḥarrāqa ‚diejenigen, die (ihre Einwanderungspapiere) verbrennen‘, sind nordafrikanische Migranten, die illegal aufs europäische Festland oder europäische Inseln in behelfsmäßigen Booten einzuwandern versuchen. Der Name leitet sich von der Praxis her, ihre Einwanderungspapiere zu verbrennen, wenn sie festgenommen werden.