Gespeichert von Seebruecke am So., 24.01.2021 - 19:49
Union

30.12.20 / Berlin- Die Union plant neue rassistische Gesetze: Die innereuropäische Migration, die während der Spargelsaison noch als höchstes Gut beschützt werden musste, soll nun eingeschränkt werden – allerdings nur für geflüchtete Menschen.
Die Union plant, schutzsuchenden Menschen, die innerhalb der europäischen Union migrieren und insbesondere im Zuge dessen nach Deutschland kommen, die Sozialleistungen zu kürzen. So sollen Menschen bestraft und abgeschreckt werden, die sich z.B. in Griechenland aus den unmenschlichen Lagern oder aus der Obdachlosigkeit befreien konnten und nun in Deutschland Schutz suchen. - Seebrücke