Ticker

Offener Brief der Seebrücke an Innenminister und Bürgermeister*innen

Gespeichert von Seebruecke am Fr., 28.12.2018 - 16:12
Sehr geehrter Herr Bundesinnenminister, sehr geehrte Oberbürgermeister*innen, sehr geehrte Bürgermeister*innen,

sicherlich haben Sie schöne Festtage mit Ihrer Familie verbracht und die Ruhe der Weihnachtszeit genossen. Nicht alle Menschen haben dieses Privileg. 

Das Geschäft mit den Flüchtlingen - Endstation Libyen

Gespeichert von Seebruecke am Do., 13.12.2018 - 11:14

Wenn sie aufgegeben haben, besteigen sie die Flugzeuge. Die Internationale 
Organisation für Migration (IOM) transportiert verzweifelte Flüchtlinge und 
Migranten zurück in ihre Heimatländer ? den Senegal, Niger oder Nigeria. Es ist 
die Rettung vor dem sicheren Tod und gleichzeitig ein Flug zurück in die 
Hoffnungslosigkeit.

Für die Menschen, die Tausende Kilometer nach Libyen gereist sind, um nach 
Europa überzusetzen, wird die EU-Grenzsicherung zunehmend zur Falle. Denn die 

Manifest von Sea-Watch, Mediterranea und OpenArms

Gespeichert von Seebruecke am Mo., 10.12.2018 - 16:00
Manifest

„Das ultimative Maß eines Menschen ist nicht, wo er in Momenten von Komfort und Bequemlichkeit steht, sondern in Zeiten der Herausforderung und Kontroversen“.         – Martin Luther King

Migration ist weder ein Problem, das gelöst, noch eine unnatürliche Bewegung, die gestoppt werden muss. Migration ist eine Tatsache, und das schon seit Anbeginn der Menschheit.

AUS FÜR "AQUARIUS" Leben retten im Mittelmeer wurde unmöglich gemacht

Gespeichert von Seebruecke am Mo., 10.12.2018 - 15:42

Der Druck war zu groß: Die Seenotretter beenden den Einsatz der „Aquarius“. Das Schiff wurde zum Symbol der europäischen Flüchtlingspolitik. Nun suchen „Ärzte ohne Grenzen“ und SOS Méditerranée nach Alternativen. Migrationsforscher Bade kritisiert EU-Flüchtlingspolitik. Denunziationen und Kriminalisierung hätten fürs erste gesiegt.